Biedermann und die Brandstifter / Fahrenheit 451

Biedermann und die Brandstifter / Fahrenheit 451
Freitag | 16. März 2018 | 19:30 Uhr


BIEDERMANN UND DIE BRANDSTIFTER / FAHRENHEIT 451
im Schauspielhaus Dortmund (Hiltropwall 15)

von Max Frisch / Ray Bradbury
www.tdo.li/biedermann451

Die Schauspielhaus-Wiedereröffnung mit zwei weltberühmten Werken an einem Abend auf großer Bühne! Zunächst ist da die tragische Groteske von Max Frisch über den Fabrikanten Biedermann, der in einer Welt voller Brandherde einfach nichts falsch machen will. Natürlich hat er ein ungutes Gefühl dabei, zwei dubiose Unbekannte auf seinem Dachboden schlafen zu lassen. Die dann auch noch Benzinfässer mitbringen. Aber vielleicht kann man ja sein eigenes Hab und Gut am besten schützen, indem man Brandstiftern mit größtmöglicher Gastfreundschaft begegnet?

Irgendwann später, anderer Ort. Auch im Leben von Ray Bradburys Feuerwehrmann Guy Montag wüten immer wieder Feuer. Sie werden gezielt entzündet – durch Montag und seine Kollegen! Ihr Auftrag: Bücher aufspüren und verbrennen, bei einer Temperatur von 451 Grad Fahrenheit. Sie sollen das Wissen aus der Welt tilgen, und damit alles Nachdenken und jeglichen Zweifel. Doch dann lernt Montag die junge Clarisse kennen – und beginnt, Bücher zu retten…

Zwei bekannte Klassiker im neuen Gewand – inszeniert von Gordon Kämmerer (Kasimir und Karoline): Das Eröffnungsdoppel zum Beginn der Spielzeit 2017/18! Zwei Stücke, die aberwitzig, lustvoll und scharf in die Nahaufnahme gehen: Brandstiftung, Resignation, Widerstand – und was klingt im Echoraum unserer Gegenwart?

BESETZUNG

Gottlieb Biedermann: Ekkehard Freye
Babette Biedermann: Alexandra Sinelnikova
Josef Schmitz: Björn Gabriel
Wilhelm Maria Eisenring: Max Thommes
Anna: Frauke Becker
Guy Montag: Uwe Schmieder
Mildred Montag: Merle Wasmuth
Clarisse McClellan: Bettina Lieder
Alice Hudson: Alexandra Sinelnikova
Captain Beatty: Björn Gabriel
Granger: Max Thommes
Der Chor / Büchermenschen: Dortmunder Sprechchor
Mit: Sabine Bathe-Kruse, Barbara Born-Wildt, Gabriela Brozio, Heidemarie Brüne, Margret Corcilius, Lilo Diel-Greve, Elke Grevel, Anne Grundmann-Sanz, Henri Hoffmann, Peter Jacob, Ingrid Kremin , Petra Krug, Sylvia Reusse, Traudel Gundula Richard, Beate Ritgen, Petra Roth, Monika Schlöter, Bärbel Schreckenberg, Christoph Schubert, Jörg Schubert, Regina Schulz, Rosemarie Sitte, Ulrike Späth, Ulla Stadermann-Hellweg, Gisela Tripp, Reinhilde Walkenhorst, Sabine Weiland

Regie: Gordon Kämmerer
Bühne: Matthias Koch
Kostüme: Josa Marx
Musik: Max Thommes
Video-Art: Tobias Hoeft
Licht: Stefan Gimbel
Ton: Andreas Sülberg, Jörn Michutta
Leitung Sprechchor: Uwe Schmieder
Dramaturgie: Anne-Kathrin Schulz
Regieassistenz: Maximilian Lindemann
Bühnenbildassistenz: Nane Thomas
Kostümassistenz: Vanessa Rust, Annika Lu Hermann
Soufflage: Ginelle Lindemann
Inspizienz: Tilla Wienand
Regiehospitanz : Rosina Saringer

Quelle: https://www.facebook.com/events/145718372761719